Durch die Raubsteinschlüchte auf die Bärenfangwände

Heute mal eine Wasserwanderung…den ganzen Tag Regen.
Startpunkt war wieder einmal die Neumannmühle im Kirnitzschtal. Dann ging es durch den Großen Zschand und die anspruchsvolle Raubsteinschlüchte hoch auf die Bärenfangwände. Hier hat man dann von der Vorderkante der Bärenfangwände eine herrliche Aussicht, zumindest bei schönem Wetter. Da die Ecke da oben recht versteckt und abseits markierter Wege ist, kommt da wohl auch nur sehr selten jemand vorbei. Na jedenfalls habe ich dort eine ganze Weile im Regen gesessen und die Stille und den Blick in den Nebel genossen.
Weiter ging es dann über den Kleinen Kuhstall, Katzenstein, Krinitz-Grab, über den Goldsteig, Zeughaus zurück zur Neumannmühle.

Kommentar verfassen