Wieselstein (Loučná)

Durch den Brückentag am Montag stand ein langes Wanderwochenende auf dem Programm. Ziel war diesmal das Osterzgebirge. Quartier hatte ich im sehr schönen Hotel Lindenhof in Holzhau.

Nun zur ersten Tagestour:
Startpunkt war im tschechischen Langewiese (Dlouhá Louka). Immer geradeaus und bergauf ging es zunächst auf den Wieselstein (Loučná). Dies ist mit 956 m Höhe der höchste Berg des Osterzgebirges. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf das 700 Meter tiefer liegende Nordböhmische Becken, na zumindest wenn das Wetter mitspielt…
Auf gleichem Weg ging es dann wieder zurück nach Dlouhá Louka. Hier begann dann die eigentliche Rundtour.
Nächstes Ziel war die Riesenburg (Rýzmburk). Diese Anlage aus dem 13. Jh. mit einer Ausdehnung von ca. 200 Metern Länge und 90 Metern Breite gehörte zu den größten Burgen im Grenzgebiet zwischen Sachsen und Böhmen.
Weiter ging es dann zum Strobnitz (Stropník). Dieser 856 m hohe Gipfel bietet auch wieder eine tolle Sicht auf das Nordböhmische Becken.
Von hier aus erfolgte dann der Abstieg nach Langewiese.

Alles in allem eine sehr schöne, abwechslungsreiche Tagestour mit sehr vielen Höhenmetern.

 

 

Kommentar verfassen